offizielle Webseite der HSG Bad Wildungen Vipers toggle menu
Vipers-News

Verstärkung im Rückraum durch Julia Hertha

Zur kommenden Saison wechselt die aus Kassel stammende 18-jährige Julia Hertha von der HSG Blomberg-Lippe zu den Vipers und unterschreibt einen 2-Jahresvertrag mit Option auf ein weiteres Jahr. Mit Julia Hertha können die Vipers eine sehr talentierte Spielerin verpflichten, die im Rückraum variabel einsetzbar ist, sich aber vor allem in der Rückraum Mitte wohl fühlt und die durch die diesjährigen Abgänge entstandene Lücke füllt.

Aus einer handballbegeisterten Familie kommend, begann Julia im Jahr 2009 beim TSV Jahn Calden das Handballspielen. In den folgenden Jahren entwickelte sie sich unter ihrem Vater Matthias als Trainer immer weiter und schaffte 2019, wie auch schon zuvor ihre Schwester Emma, den Sprung zur Talentschmiede der HSG Blomberg-Lippe, mit der sie 2021 und 2022 deutscher Vizemeister in der B-Jugend bzw. A-Jugend wurde und 2023 die deutsche Meisterschaft in der A-Jugend feiern durfte. Ab 2017 durchlief sie zusätzlich die Landesauswahlen Hessen und konnte immer wieder mit guten Leistungen auf sich aufmerksam machen, wodurch sie des Öfteren in die All-Star-Teams der Sichtungen berufen wurde.

Aktuell spielt Julia in der A-Jugend Bundesliga und der zweiten Damenmannschaft in der dritten Liga. In der diesjährigen Saison konnte Julia zudem ihr Debüt für die erste Damenmannschaft Blombergs geben und kam dabei ausgerechnet gegen die Vipers zum Einsatz. Neben dem Handball arbeitet Julia zurzeit in der 12. Klasse der Herderschule in Kassel an ihrem Schulabschluss.

 

Stimmen zum Wechsel

„Ich bin sehr froh, von nun an ein Teil der Vipers zu sein! In Bad Wildungen möchte ich mich in einem leistungsorientierten, jungen Team nach oben orientieren und weiterentwickeln. Die gute Atmosphäre im Probetraining hat mich direkt davon überzeugt, dass die Vipers die optimale Wahl für mich sind“, freut sich Julia über den Wechsel nach Bad Wildungen.

„Mit Julia „Jule“ Hertha haben wir eine gut ausgebildete Spielerin verpflichtet. Jule hat uns im Probetraining schnell überzeugt. Sie ist sehr beweglich, hat eine gute Körpertäuschung und ein sehr gutes Auge für ihre Mitspielerinnen. Dazu hat sie eine sehr tolle Persönlichkeit, die gut in die Mannschaft passen wird“, freut sich auch Mart Aalderink über die Neuverpflichtung.

 

Foto: HSG Blomberg-Lippe

Zurück